Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Panoramen

2. Öffentliche Auslegung…
Gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) und § 3 Kommunalverfassung Brandenburg ...weiter
Amtliche Bekanntmachung
5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 05 "Wohnungsbaustandort Georgenberg IIa“ Die ...weiter
Ortsbeiräte der Stadt Spremberg…
In jedem Ortsteil der Stadt Spremberg arbeitet ein Ortsbeirat, der von den Bürgern ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten…
Die Stadtverwaltung Spremberg ist in der Zeit von Sonnabend, 22. Dezember 2018, bis ...weiter
Schulanfänger der Stadt…
Schulanfänger der Stadt Spremberg – 2019Schulpflichtig sind alle Kinder, die vor ...weiter
Lebendiger Adventskalender…
Wollten Sie schon immer mal die Grundschule "Geschwister Scholl" kennenlernen? Dann ...weiter
Spremberg richtet Festival…
Der Vorstand des Verbandes der Musik- und Kunstschulen Brandenburg e. V. hat ...weiter
Stellenausschreibung - Mitarbeiter…
Die Stadtverwaltung Spremberg stellt zum nächstmöglichen Termin einen Mitarbeiter ...weiter
Brücke Wilhelmsthal gesperrt…
Nachdem die Brücke über die Spree in der Ortslage Wilhelmsthal bereits für ...weiter
Heilig Abend nicht allein…
Die Örtliche Liga Spremberg lädt mit Unterstützung der Stadt Spremberg am Heiligabend ...weiter
Verkehrsfreigabe der Brücke über die Kohlebahn in der Drebkauer Straße

Nach 11 Monaten Bauzeit erfolgt am Mittwoch, 23. Mai 2018, um 14.00 Uhr die feierliche Verkehrsfreigabe des neuen Brückenbauwerkes in der Drebkauer Straße.

Die im Jahr 1973 errichtete Bestandsbrücke musste infolge erheblicher Standsicherheitsmängel ersetzt werden. Aufgrund der besonderen verkehrstechnischen Notwendigkeit wurde im Sommer 2016 die Entscheidung getroffen, an gleicher Stelle einen Ersatzneubau aus Stahlbeton zu errichten.

Mit der Fertigstellung des Bauwerkes ist die wichtige Verkehrsführung zwischen der Innenstadt und dem westlichen Stadtrand von Spremberg wieder hergestellt. Die Anbindung wichtiger Gewerbebetriebe und die Nutzung der vielen touristischen Angebote in diesem Bereich sind nunmehr wieder uneingeschränkt möglich.

Die Maßnahme wurde teilfinanziert aus Mitteln des Förderprogramms des Landes Brandenburg zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden gemäß der Richtlinie kommunaler Straßenbau.

1 2 3 [>] 






Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.