Dienstleistungen A - Z
Bürgerthemen Lebenssituationen
Service im Bürgerbüro
Service im Standesamt
Fundverzeichnis
Kindertagesstätten
Kindertagespflege-
personen
Schulen / Horte
Freizeit / Sport
Formulare
Leitfaden für Veranstaltungen in den Ortsteilen
Kommunale Unternehmen
Was-Wie-Wo
Ortsumsiedlung Haidemühl…
Am größten Bauvorhaben in Südbrandenburg sind auch zahlreiche Unternehmen der ...weiter
Aktuelle Projekte
1. Kinderfond Dieser Fonds wurde für Kinder aus finanziell schwachen Familien eingerichtet, ...weiter
Allgemeine Informationen…
Allgemeine Informationen…
Beratungsstelle für Sehbehinderte…
Bildung, Jugend, Kultur und…
Formulare, Informationen und Merkblätter aus dem Fachbereich Bürgerservice, Sachgebebiet ...weiter
Das historische Spremberg…
Erfassungsbogen Wegweiser…
Familienfreundliches Unternehmen…
Das lokale Bündnis für Familie Spremberg hat im Jahr 2006 für die Familienfreundlichkeit ...weiter
Frauennotwohnung
NOTRUF: 0152 578 921 24 oder unter:Beratungstelle der Örtlichen Liga Georgenstr. ...weiter
Impressum www.Stadt-Spremberg.de…
Herausgeber der Internetseiten:Stadtverwaltung SprembergAm Markt 103130 SprembergVerantwortlich ...weiter
Karnevalsauftakt am 11.11.2005…
Kassenärztlicher Notdienst…
Notdienst-Zeiten: Montag, Dienstag und Donnerstag 19:00 - 07:00 Uhr Mittwoch und ...weiter
Kinos der Region
Kontakt / Ansprechpartner…
Landeswettbewerb - Rettungsschwimmen…
Leitbild - Lokales Bündnis…
Anliegen Lokale Bündnisse für Familien sind Zusammenschlüsse verschiedener gesellschaftlicher ...weiter
Leitsatz/Satzung für den…
EinleitungDer Jugendbeirat ist ein von Jugendlichen selbst organisiertes Gremium, ...weiter
Parteien
Partner
• Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e.V.• AOK • Arbeitslosen-Service-Einrichtung ...weiter
Stadtumbau Spremberg
Das Förderprogramm "Stadtumbau Ost- für lebenswerte Städte und attraktives Wohnen" ...weiter
Theater der Region
Tierarzt
Sollten Sie in Notfällen Ihren Haustierarzt nicht erreichen, dann entnehmen Sie ...weiter
Wettbewerb " Attraktiver…
Wo läuft's besser? - Bürgermeister…
Zahnärztlicher Notdienst…
Diese Informationen werden uns im Moment leider nicht zur Verfügung gestellt.
Zum Mitmachen
Das Jugendparlament Spremberg ist für alle offen und behandelt Themen, die in der ...weiter
Übersicht
Örtliche Liga Spremberg…
Die Örtliche Liga Spremberg ist ein freiwilliger Zusammenschluss von sozialen Verbänden, ...weiter
Lebenshilfe Spremberg e.V.…
Arbeitslosen-Service-Einrichtung…
Selbsthilfegruppe Diabetes…
Suchtberatung
Krankenkassen
Mieterbund Niederlausitz…
Sonstige
Älteste vorhandene Urkunde…
1320 Der Lausitzer Städtebund…
Der Lausitzer Städtebund wird gegründet, ein Zusammenschluß der Städte Luckau, ...weiter
Erwähnung des Erzpriestertums…
Erwähnung des Erzpriestertums Spremberg in der Meißner Bistumsmatrikel.
Verkauf von Schloß...
Verkauf von Schloß, Stadt und Herrschaft Spremberg durch die Herren von Kittlitz ...weiter
Familienfreundliches Unternehmen
Das lokale Bündnis für Familie Spremberg hat im Jahr 2006 für die Familienfreundlichkeit in Unternehmen folgendes Leitbild entwickelt:

„Familienfreundlichkeit in Unternehmen bedeutet, in Übereinstimmung mit der Unternehmensorganisation flexible Rahmenbedingungen zu schaffen, die eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie ermöglichen.“

Das Spremberger Bündnis möchte Unternehmen der Region Spremberg motivieren, über die Familienfreundlichkeit in der Unternehmensorganisation nachzudenken, Erfahrungen zu diesem Thema auszutauschen und somit eine attraktive, familienfreundliche Unternehmenskultur in der Region zu etablieren. So soll dem beginnenden Fachkräftemangel entgegen gewirkt und Familienfreundlichkeit in Unternehmen als Standortfaktor gefördert werden.

Viele Unternehmen sind sicher heute schon familienfreundlich. Einige haben über diesen Punkt einfach noch nicht nachgedacht. Aus diesem Grund wird in diesem Jahr zum ersten Mal der Wettbewerb „Familienfreundliches Unternehmen der Region Spremberg“ gestartet.

Wer schreibt den Wettbewerb aus?
Das „Lokale Bündnis für Familien Spremberg“.

Wer kann teilnehmen?
Jedes Unternehmen der Stadt und der Region Spremberg.

Wer begleitet den Wettbewerb?
Eine Jury, bestehend aus je einem Vertreter der Stadt Spremberg, dem Albert-Schweitzer-Familienwerk, der Spremberger Lebenshilfe und der Unternehmensberatung Karin Hesse.

Wie ist der Ablauf?
Ab dem 01.07.2009 bis zum 30.09. 2009 können Anträge schriftlich an das Koordinationsbüro und im Internet unter www.Spremberg.de als Onlineformular abgegeben werden.
Bis Dezember2009 erfolgt die Auswertung der Anträge und ggf. ein Besuch einzelner Unternehmen durch die Jury.
Im Januar 2010 erfolgt die Auszeichnung der Unternehmen mit dem Prädikat „Familienfreundliches Unternehmen“

Was habe ich als Unternehmer davon?
Der Wettbewerb wird von den regionalen Medien begleitet und Unternehmen, die daran teilnehmen und das Prädikat erhalten, können sich einer hohen Medienpräsenz sicher sein. Die aus diesem Kontext hervorgehende mediale Wirkung wird sich positiv auf das Image des Teilnehmers auswirken.
Die Gewinner erhalten vom Bürgermeister eine offizielle Urkunde, die sie als familienfreundlich auszeichnen und sie dürfen ausdrücklich mit diesem Prädikat werben. Dafür werden ihm entsprechende „offizielle“ Logos zur Verfügung gestellt.

Wie viele Gewinner gibt es?
Die Anzahl der Gewinner ist nicht begrenzt. Es kommt darauf an, von der Jury als „familienfreundlich“ eingestuft worden zu sein.
Download: Antragsformular 2009
Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e.V.
Koordinationsbüro Lokales Bündnis für Familien
Frau Gabriele Hergeth 
Bergstraße 18
Tel: 03563/ 59 41 88
Fax: 03563/ 59 41 89
E-Mail: lokalesbuendnis@asf-brandenburg.de
http://www.asf-brandenburg.de
SeitenanfangDruckvorschau




Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.