Aktuelle Informationen
CORONA-SITUATION
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Aktuelles
21.10.2020: Pressemitteilung…
Die Corona-Neuinfektionen steigen in ganz Deutschland drastisch an. In Brandenburg ...weiter
7-Tage-Inzidenz im Landkreis…
•  7-Tage-Inzidenz über 35: Feierlichkeiten im privaten Wohnraum dürfen ...weiter
Steigende Coronazahlen im…
Im Rahmen einer Telefonkonferenz des Landrates mit den Hauptverwaltungsbeamten der ...weiter
Kampfmittel erfolgreich gesprengt…
Am 15. Oktober 2020 wurde auf dem Gelände eines Gewerbebetriebes im Spremberger ...weiter
Sprechstunde bei Bürgermeisterin…
Bürgermeisterin Christine Herntier führt jeweils einmal monatlich eine Bürgersprechstunde ...weiter
Wettbewerbsaufruf für den…
Zum ersten Internationalen Tag der Aufmerksamkeit für Lebensmittelverluste und ...weiter
Aufruf zum Arbeitseinsatz…
Gemeinsam für Spremberg/Grodk & seine Ortsteile! Mach´ mit und hab´ Spaß ...weiter
Gemeinsam Lebensraum gestalten…
Die außergewöhnlichen Umstände des Jahres 2020 führten vielerorts zu sozialer ...weiter
Ausstellung im Foyer des…
Vom 28. September bis 13. November 2020 wird im Foyer des Rathauses die Ausstellung ...weiter
Großer ADFC-Fahrradklima-Test…
Bürgermeisterin ruft Sprembergerinnen und Spremberger zur Teilnahme an der Online-Umfrage ...weiter
Wettbewerbsaufruf für den Zu gut für die Tonne!-Bundespreis 2021

Zum ersten Internationalen Tag der Aufmerksamkeit für Lebensmittelverluste und Lebensmittelverschwendung hat die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner, die Bewerbungsphase für den Zu gut für die Tonne!-Bundespreis 2021 gestartet. Damit ruft die Bundesministerin Initiatorinnen und Initiatoren dazu auf, sich mit ihren Projekten, Ideen und Innovationen, mit welchen sie sich erfolgreich für die Reduzierung der Lebensmittelverschwendung einsetzen, für den Preis zu bewerben.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben kann sich jeder – ganz gleich ob Unternehmen, Start-up, Gastronomie, landwirtschaftlicher Betrieb, wissenschaftliche Einrichtung, Privatperson, NGO, Kommune oder Initiative, ob mit einem konkreten Projekt, einer Maßnahme oder einem Produkt. Dabei können auch Engagement oder Konzepte eingereicht werden, die seit mehreren Jahren umgesetzt werden.

Welche Kategorien gibt es?

Ausgezeichnet werden Projekte in den fünf Kategorien Landwirtschaft & Produktion, Handel, Gastronomie, Gesellschaft & Bildung und Digitalisierung.

Was suchen wir?

Eine Expertenjury bewertet die Einreichungen nach Themengenauigkeit, Kreativität, Engagement, Erfolg und Vorbildwirkung. Prämiert werden die besten Einreichungen, die das Potenzial haben, wichtige Impulse in die Dialogforen pro Sektor im Rahmen der Nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelverschwendung zu geben.

Was erhalten die Gewinner?

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden ein Jahr lang von Paten begleitet und beraten. Zudem gibt es für Konzepte oder Projekte, die sich in der Start-oder Entwicklungsphase befinden, Förderpreise in Höhe von insgesamt 15.000 Euro zu gewinnen.

Und: Die Projekte erlangen durch die Auszeichnung öffentliche Aufmerksamkeit, Wertschätzung sowie Möglichkeiten zur Vernetzung.

Wo kann ich mich bewerben?

Bewerben Sie sich unter www.zugutfuerdietonne.de/der-bundespreis/2021/ bis zum 13. November 2020.

Weitere Infos: www.zugutfuerdietonne.de
1 2 3 [>] 




Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.