Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Aktuelles
Stadtverordnetenversammlung…
Die Stadtverordnetenversammlung (SVV) ist das höchste kommunalpolitische Gremium ...weiter
Gewässerschau 2020
Der Gewässerverband Spree-Neiße führt am Mittwoch, 8. April 2020, die diesjährige ...weiter
Bürgerbüro der Stadtverwaltung…
Seit dem 14. Januar 2020 ist das Bürgerbüro der Stadtverwaltung Spremberg einschließlich ...weiter
Stellenausschreibung - Leiter/in…
Stellenausschreibung - Leiter/in der Stabsstelle Rechnungsprüfung (m/w/d) ...weiter
Stellenausschreibung - Sachbearbeiter/in…
Stellenausschreibung - Sachbearbeiter/in (m/w/d) Personal ...weiter
Straßenreinigung in der…
Zur Ermöglichung der Straßenreinigung ist in der Straße des Kindes im Ortsteil ...weiter
Gewässerunterhaltung durch…
Der Gewässerverband Spree-Neiße hat die Stadt Spremberg über eine beabsichtigte ...weiter
Sprechstunde bei Bürgermeisterin…
Bürgermeisterin Christine Herntier führt jeweils einmal monatlich eine Bürgersprechstunde ...weiter
Ausschuss Bildung, Kultur,…
Der Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Soziales ist u. a. zuständig für ...weiter
Ausschuss Bauen/Ordnung/Sicherheit…
In der Zuständigkeit des Ausschusses für Bauen, Ordnung und Sicherheit liegen u. ...weiter
Fördermittel für den Strukturwandel in der Lausitz
Das Land Brandenburg gewährt Zuwendungen, um den Strukturwandelprozess in der Region zu fördern.

Die Zuwendungen haben das vorrangige Ziel, gemeinsam mit der Lausitzer Bevölkerung die Strukturentwicklung zu unterstützen. Regionale Akteure sollen die Möglichkeit bekommen, die Strukturentwicklung frühzeitig und aktiv mitzugestalten.

Die Zuwendungen sollen dazu beitragen,

- das kulturelle Leben in der Lausitz mit den regionalen Besonderheiten zu erhalten und zu entwickeln,

- das Leben für die Lausitzer lebenswert zu gestalten, so dass die Attraktivität und Bindungskraft der Region steigt und wieder wächst, damit ein individuelles Selbstbild entstehen kann und die Außenwirkung verbessert wird,

- die Voraussetzungen für „gute Arbeit“ zu gestalten, damit ein attraktiver Standort für Arbeitskräfte entsteht,

- die Region zu stützen, damit Weiterbildung, Arbeit für Jugendliche und junge Heranwachsende und Qualifizierung für alle Lebensabschnitte fortbesteht.

Die Zuwendung wird als Projektförderung in der Regel als Teilfinanzierung in Form eines nichtrückzahlbaren Zuschusses auf Basis der zuwendungsfähigen Ausgaben gewährt. Die Höhe der Förderung beträgt je Vorhaben maximal 50.000 Euro.

Die Beschreibung des Vorhabens ist kurz und prägnant im Antragsformular mit max. 2000 Zeichen vorzunehmen. Anhand der Beschreibung erfolgt die Wertung des Antrags mittels Bewertungsmatrix.

Die Antragsfomulare für das Jahr 2020 sind ab sofort auf der Inrernetseite www.lausitz-brandenburg.de/foerderung/ erhältlich.

Ab 1. Januar 2020 können Anträge eingereicht werden.

Ende der Antragsfrist ist der 31. Januar 2020.

Die Fördergrundsätze gelten bis zum 31. Dezember 2020.

Die Antragsformulare und weitere Informationen sind auf der dafür eingerichteten Internetseite erhältlich: www.lausitz-brandenburg.de/foerderung/

Weitere Infos: www.lausitz-brandenburg.de/foerderung/
1 2 [>] 






Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.