Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Aktuelles
2. Spremberger Rundstreckenrennen…
Die überaus positive Resonanz der Veranstaltungspremiere im Vorjahr vonseiten ...weiter
Ideen-Wettbewerb für Ostdeutschland…
Mit dem Ideenwettbewerb „Machen! 2019“ soll das freiwillige Engagement in Ostdeutschland ...weiter
Hitze und Trockenheit machen…
Seit mehreren Wochen hat es in und um Spremberg keine nennenswerten Niederschläge ...weiter
Verkehrseinschränkungen…
Der Wochenmarkt wird am Donnerstag, 08.08.2019 auf den Kleinen Markt verlegt. ...weiter
Neustart Aktion Räuberleiter…
Für das kommende Schuljahr werden wieder aktive Bürger gesucht, welche einen ...weiter
Sprechstunde bei Bürgermeisterin…
Bürgermeisterin Christine Herntier führt jeweils einmal monatlich eine Bürgersprechstunde ...weiter
Ausstellung zur Erinnerung…
Am 30. April wurde zur Erinnerung an die Malerin und Volkskünstlerin Irmgard Kuhlee ...weiter
Zahlungserinnerung
Hiermit erinnert die Stadtkasse der Stadt Spremberg gem. § 259 der Abgabenordnung ...weiter
Fördermittel für den Strukturwandel…
Das Land Brandenburg gewährt Zuwendungen, um den Strukturwandelprozess in der ...weiter
Öffentliche Auslegung des…
Gemäß § 3 Kommunalverfassung Brandenburg (BbgKVerf) und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch ...weiter
Klassische Dorferneuerung ist wieder möglich! – Jetzt Fördermittel sichern!

Die Einwohner der Spremberger Ortsteile sowie der ländlichen Bereiche der Stadt können helfen mit ihren Projekten/Ideen, die zum großen Teil noch erhaltene, historisch gewachsene Dorfstruktur und deren individuellen Charakter zu bewahren und weiter zu entwickeln, regionaltypische Bausubstanz zu erhalten, die Wohn- und Arbeitsverhältnisse sowie die Lebensqualität zu verbessern und Einrichtungen der Grundversorgung im öffentlichen und privaten Bereich zu erhalten.

Der Stichtag für die Antragstellung ist der 31.07.2019.

Förderfähig sind u.a.:

  • Vorhaben von Kleinstunternehmen der Grundversorgung.
  • Erhaltung und Gestaltung von Ortsbild prägenden und ortstypischen Gebäuden/Ensembles als regionale Baukultur.
    • NEUE FENSTER, FASSADE ODER DACH? – alles ist möglich.
  • Erhaltung und Weiterentwicklung der orts- und regionaltypischen Siedlungsstruktur
  • Vorhaben land- und forstwirtschaftlicher Betriebe zur Umnutzung ihrer Bausubstanz
  • Abriss oder Teilabriss von Bausubstanz im Innenbereich des Ortes

Privatpersonen werden mit 30 Prozent der förderfähigen Gesamtausgaben unterstützt.

Voraussetzung: Ihr Ortsbild prägendes Gebäude/Ensemble muss vor 1960 errichtet worden sein.

Haben Sie solche oder ähnliche Maßnahmen geplant oder Ideen, wenden Sie sich gern an die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Spremberg. Melden Sie sich möglichst frühzeitig, um die ersten Informationen und wichtige Hinweise zum Verfahren der Fördermittelbeantragung zu erhalten.

Am Markt 2 (Bürgerhaus)

Fachbereich Planen und Bauen

Sachgebiet Stadtplanung

Frau Marschler

Telefon:03563/340583

Alle erforderlichen Unterlagen sowie weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Land Brandenburg und auf der Internetseite der Stadt Spremberg unter „Städtebau“/“Förderung im ländlichen Raum“.

1 2 3 [>] 






Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.