Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Aktuelles
2. Spremberger Rundstreckenrennen…
Die überaus positive Resonanz der Veranstaltungspremiere im Vorjahr vonseiten ...weiter
Ideen-Wettbewerb für Ostdeutschland…
Mit dem Ideenwettbewerb „Machen! 2019“ soll das freiwillige Engagement in Ostdeutschland ...weiter
Hitze und Trockenheit machen…
Seit mehreren Wochen hat es in und um Spremberg keine nennenswerten Niederschläge ...weiter
Verkehrseinschränkungen…
Der Wochenmarkt wird am Donnerstag, 08.08.2019 auf den Kleinen Markt verlegt. ...weiter
Neustart Aktion Räuberleiter…
Für das kommende Schuljahr werden wieder aktive Bürger gesucht, welche einen ...weiter
Sprechstunde bei Bürgermeisterin…
Bürgermeisterin Christine Herntier führt jeweils einmal monatlich eine Bürgersprechstunde ...weiter
Ausstellung zur Erinnerung…
Am 30. April wurde zur Erinnerung an die Malerin und Volkskünstlerin Irmgard Kuhlee ...weiter
Zahlungserinnerung
Hiermit erinnert die Stadtkasse der Stadt Spremberg gem. § 259 der Abgabenordnung ...weiter
Fördermittel für den Strukturwandel…
Das Land Brandenburg gewährt Zuwendungen, um den Strukturwandelprozess in der ...weiter
Öffentliche Auslegung des…
Gemäß § 3 Kommunalverfassung Brandenburg (BbgKVerf) und § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch ...weiter
Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit im Spremberger Rathaus
v.l.: Detlef Scheele, Christine Herntier, Heinz-Wilhelm Müller (Foto: Stadt Spremberg, Alexander Adam)
v.l.: Detlef Scheele, Christine Herntier, Heinz-Wilhelm Müller (Foto: Stadt Spremberg, Alexander Adam)

Auf seiner zweitägigen Reise durch die Brandenburger Lausitz weilte Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzender der Bundesagentur für Arbeit Nürnberg, am 10. April zu einem Arbeitsbesuch bei Bürgermeisterin Christine Herntier im Spremberger Rathaus. Begleitet wurde er von Heinz-Wilhelm Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Cottbus.

Detlef Scheele und Heinz-Wilhelm Müller interessierten sich besonders für den Abschlussbericht der Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ und was der Ausstieg aus der Braunkohleförderung und -verstromung für die Region bedeuten kann. Immerhin ist die LEAG einer der größten Arbeitgeber in der Lausitz.

Beim Treffen ging es Detlef Scheele darum, wie die örtliche Agentur für Arbeit bei der Umsetzung von den im Abschlussbericht der Kommission benannten Maßnahmen in der Region unterstützen kann.

Weiterhin sprachen Detlef Scheele und Christine Herntier über die Möglichkeiten der Unterstützung von Rückkehrern und der Rückkehrerinitiative vor Ort.

1 2 3 [>] 






Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.