Aktuelle Informationen
CORONA-SITUATION
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Corona-Virus
Andreas Bränzel, Vorsitzender…
Liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Spremberg, wir sind mit einer Krise konfrontiert, ...weiter
Weitere Maßnahmen ab 23.…
Die Rechtsverordnung tritt am 23. März 2020 in Kraft. Verordnung über Maßnahmen ...weiter
Informationen des Ministeriums…
Für Unternehmen und Beschäftigte: Antworten auf häufig gestellte Fragen ...weiter
2. Presse-Gespräch vom 20.03.2020…
Wirtschaftliche Hilfestellungen…
Sonder-Newsletter der Wirtschaftsförderung der ASG Spremberg GmbH vom 20.03.2020 ...weiter
Veranstaltungen in Spremberg/Grodk…
Angesichts der aktuellen Entwicklung rund um die Ausbreitung des Coronavirus wurden ...weiter
Eheschließungen im kleinen…
Am 19. März 2020 gab es aufgrund der aktuellen Corona-Situation vom Ministerium ...weiter
Merkels TV-Rede am 18. März…
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Corona-Krise als größte Herausforderung seit ...weiter
Informationen für Unternehmen…
Über das Bürgertelefon der Stadt Spremberg/Grodk (03563/340-128) und die Hotline ...weiter
Notbetreuung von Kindern,…
Der Landkreis Spree-Neiße hat im Zusammenhang mit der Schließung von Schulen, Horten ...weiter
Schulen, Kitas, Horte und öffentliche städtische Einrichtungen schließen
Im Zuge der Bekämpfung des Corona-Virus (COVID-19) und der Vermeidung der weiteren Verbreitung der Infektionswege hat die Landesregierung Brandenburg am 13. März 2020 beschlossen, dass die reguläre Betreuung von Kindern in Kitas und Horten sowie der Schulbetrieb ab dem 18. März 2020 eingestellt wird. Diese Regelung gilt vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020. Die vollständige Presseinformation der Landesregierung finden Sie im Anhang.

Für die Kindertagesbetreuung in Kitas und Horten bedeutet dies, dass diese Einrichtungen ab dem 18. März 2020 mit Ausnahme einer Notbetreuung für Kinder von Eltern bestimmter Berufsgruppen geschlossen bleiben.

Die Betreuung von Kindern in Kindertagespflegestellen ist hiervon nicht betroffen. Diese können grundsätzlich geöffnet bleiben.

Am 16. und 17. März 2020 haben alle Einrichtungen noch regulär geöffnet. Die Schließung der Kitas, Horte und Schulen gilt flächendeckendunabhängig von der Trägerschaft der Einrichtung oder Schule.

Die Notbetreuung wird für Eltern, die in speziellen Arbeitsbereichen tätig sind, organisiert. Hierzu zählen insbesondere die Tätigkeitsbereiche im Gesundheitswesen, der Versorgungseinrichtungen im Energiesektor sowie wichtiger staatlicher Einrichtungen wie Polizei, Rettungsdienst, Justiz, Feuerwehr und bestimmte Kernbereiche der öffentlichen Verwaltung. Konkretere Ausführungen zur Ausgestaltung der Notbetreuung, zum Umfang und Ähnliches erfolgen ab Montag, 16. März 2020, bis vorerst zum Ende der Osterferien am 19. April 2020. Alle weiteren erforderlichen Informationen werden dann in den Einrichtungen und über offizielle Informationen auf unserer Internetseite www.stadt-spremberg.de bereitgestellt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir aufgrund der aktuellen Situation und der Vielzahl von erforderlichen Maßnahmen prioritär vorerst nur die mit der Schließung der Einrichtungen erforderlichen Informationen der Eltern und die Organisation der Notbetreuung abarbeiten können und Fragen zu Beitragsregelungen etc. erst zu einem späteren Zeitpunkt beantwortet werden.


Zusätzlich wird auf die Allgemeinverfügung des Landkreises Spree-Neiße (siehe Anlage) verwiesen, die ein Betretungsverbot u. a. für Schulen, Kitas und Horte festlegt. Dieses gilt für Reiserückkehrende aus den vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen internationalen Risikogebieten sowie besonders betroffenen Gebieten in Deutschland. Bitte informieren Sie sich zu den Risikogebieten auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts unter www.rki.de .

Bezüglich der Durchführung von Veranstaltungen hat der Landkreis Spree-Neiße ebenfalls eine Allgemeinverfügung erlassen, nach der bis auf Weiteres Veranstaltungen ab 1.000 teilnehmenden Personen untersagt sind und für sonstige größere Veranstaltungen ab 100 teilnehmenden Personen besondere Festsetzungen gelten, die durch die Veranstalter umzusetzen sind. Den Wortlaut dieser Allgemeinverfügung finden Sie ebenfalls im Anhang.

Des Weiteren hat die Stadt Spremberg/Grodk ab dem 14. März 2020 den Betreib der Schwimmhalle eingestellt. Zu Einschränkungen im Betrieb weiterer öffentlicher Einrichtungen der Stadt Spremberg/Grodk ergehen in den nächsten Tagen konkrete Informationen.

Alle Maßnahmen gelten zunächst bis zum Ende der Osterferien in Brandenburg. Über eine Änderung der Situation wird entsprechend informiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.stadt-spremberg.de bzw. auf der städtischen Facebookseite.

Bitte verfolgen Sie die aktuelle Entwicklung auch auf den Internetseiten der Landesregierung Brandenburg unter www.brandenburg.de und des Landkreises Spree-Neiße unter www.lkspn.de .



PDF-Datei   13.03.2020 Pressemitteilung des Kabinetts zum Coronavirus
PDF-Datei   13.03.2020 Allgemeinverfügung des Landkreises zum Umgang mit Veranstaltungen
PDF-Datei   13.03.2020 Allgemeinverfügung des Landkreises für Reiserückkehrende aus Krisengebieten
PDF-Datei   14.03.2020 Pressemitteilung Koordination von Land, Kreisen und Kommunen
SeitenanfangDruckvorschau

Zurück
Juli 2020
MoDiMiDoFrSaSo
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31
[ Heute ]




Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.