News / Aktuelles
Planungs- und Baurecht
gesamtstädtische Planungen
energetische Stadtsanierung
Städtebauförderung
Wohnungsbauförderung
Förderung im ländlichen Raum
Förderperiode 2014-2020
Hintergrund und Allgemeines
geförderte Projekte 2007-2013
geförderte Projekte 2014-2020
Kleine lokoale Initiative (KLI)
Kommunalinvestitions-förderungsgesetz
Förderperiode 2014-2020
Aktuelles
Fördermittel in den Ortsteilen der Stadt SprembergNeue spannende Ideen und ProjekteAuch ...weiter
Wer, wie und was wird gefördert…
Voraussetzung für die Förderfähigkeit ist die Lage in einer LEADER-Region. Dies ...weiter
Verfahren und Antragstellung…
Die Antragstellung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Folgende Hinweise sind ...weiter
Formulare
Weitere Informationen und Unterlagen finden Sie auf folgenden Internetseiten:www. ...weiter
Wer, wie und was wird gefördert

Voraussetzung für die Förderfähigkeit ist die Lage in einer LEADER-Region. Dies trifft auf alle Ortsteile der Stadt Spremberg zu. Außerhalb dieser Gebiete ist ein Projekt förderfähig, wenn es positive Auswirkungen auf den ländlichen Raum hat.

Vorrangige Ziele sind die Schaffung und der Erhalt von Einkommens- und Beschäftigungsmöglichkeiten sowie die Verbesserung der Attraktivität und Lebensqualität im ländlichen Raum.

Gefördert werden unter anderem Städte und Gemeinden, Vereine, Unternehmen sowie Privatpersonen.

Unternehmen müssen der Definition von Kleinst- oder Kleinunternehmen entsprechen. Die Förderperiode beträgt bis zu 45 % der Kosten für natürliche und juristische Personen des privaten Rechts und bis zu 75 % der Kosten für juristische Personen des öffentlichen Rechts sowie gemeinnützig anerkannte juristische Personen.

Fördermittel können nur für geplante Projekte beantragt werden, nicht für bereits umgesetzte Maßnahmen.

Die Vielfalt der Projekte ist groß. Einige Beispiele aus der letzten Förderperiode und aus der Liste der positiv bewerteten Projekte der letzten Jahre sind:

- Aufbau und Ausstattung einer Salzgrotte
- Errichtung eines Campingplatzes
- Umbau und Sanierung einer Kirche zur Schaffung einer Begegnungsstätte
- Umbau und Ausstattung eines Frisörsalons
- Ersatzneubau einer Bäckerei
- Erneuerung einer Düngehalle
- Ausstattung eines Bistros
- Umbau des Erdgeschosses eines Einfamilienhauses zur Physiotherapie
- Erhalt eines historischen Backofens
-Erstausstattung eines Outdoorunternehmers
- Ausbau einer Pension

Frau Wolf 
Tel: 03563/340-580
E-Mail: c.wolf@stadt-spremberg.de

Frau Marschler 
Tel: 03563/340-583
E-Mail: l.marschler@stadt-spremberg.de
SeitenanfangDruckvorschau

Zurück




Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.