Datenschutz
Öffnungszeiten
Verwaltungsstruktur
Ansprechpartner
AMTSBLATT für die Stadt Spremberg
Jahresberichte
Stellenausschreibungen
Ratsinformations-
system
Haushaltsplan
Stadtporträt / Ortsteile
Generationenfreundliche Stadt Spremberg
Vergaben
Aus den Gremien
Datenschutz
Datenschutzerklärung
DatenschutzerklärungStadtverwaltung SprembergAm Markt 103130 SprembergDie behördliche ...weiter
Beantragung und Bewilligung…
Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Spremberg ...weiter
Bearbeitung von Bürgeranliegen…
Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Spremberg/Grodk für ...weiter
Beratung durch die Datenschutzbeauftragte…
Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Spremberg/Grodk ...weiter
Nutzung FLB, städtische…
Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Spremberg/Grodk ...weiter
Sicherheitskonzepte der Stadt…
Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Spremberg ...weiter
Verpachten von Eigenjagdbezirken…
Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Stadt Spremberg ...weiter
Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

Stadtverwaltung Spremberg

Am Markt 1

03130 Spremberg


Die behördliche Datenschutzbeauftragte

Veronika Bahr, Datenschutzbeauftragte, Stadt Spremberg,

dsb@stadt-spremberg.de


Speicherung, Bearbeitung, Nutzung und Löschung personenbezogener Daten 

Innerhalb dieser Internetpräsenz besteht die Möglichkeit, uns personenbezogene Daten zu übermitteln. Personenbezogene Daten sind Informationen, die genutzt werden können, um Ihre Identität zu erfahren. Darunter fallen personenbezogene Informationen wie z. B. Ihr Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse sowie Cookies. Hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten weisen wir gemäß Art 14 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) darauf hin, dass diese nach Maßgabe der anwendbaren Datenschutzbestimmungen gespeichert und/oder übertragen werden. 

Zu diesen personenbezogenen Daten sollten Sie folgendes wissen: 

Grundsätzlich besteht gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu diesen Daten für Sie 

- ein Recht auf Auskunft und Information zu den über Sie erhobenen Daten, die Berichtigung Ihrer Daten, auf Löschung Ihrer Daten, das Recht auf die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, das Recht auf Widerspruch gegen die Erhebung, Speicherung und Verarbeitung und das Recht, gegen eine Datenübertragbarkeit vorzugehen, 

- ein Recht auf Widerruf der vorherigen Einwilligung, 

- ein Beschwerderecht bei der für unsere Körperschaft zuständigen Aufsichtsbehörde, d. h. LDA Brandenburg und 

- ein Recht auf Übertragung Ihrer Daten 


Die Bereitstellung der Daten erfolgt im vorliegenden Fall auf der Grundlage der DSGVO, der entsprechenden Bundes- und Landesgesetze (insbesondere des TMG, des BDSG und des brandenburgischen Datenschutzgesetzes) sowie unseren städtischen Satzungen. 

Das Recht auf Auskunft gibt Ihnen als Betroffenem das Recht, in angemessener Zeit über die über Sie erhobenen Daten und ihre Verarbeitung informiert zu werden. 

Grundlage und Zweck der Verarbeitung ist die Durchführung der der Kommune obliegenden Arbeiten und gesetzlich zugewiesenen Aufgaben. Dazu gehört es auch, möglichst über die Interessen der Bürger und durch diese nachgefragte Informationen auf Seiten der kommunalen Verwaltung informiert zu sein. 

Sie können einer Verarbeitung widersprechen, wenn 

- die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, 

- die Verarbeitung unrechtmäßig ist, 

- sich der Zweck der Verarbeitung erledigt hat, die Daten aber zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen des Betroffenen notwendig sind oder 

- Sie ein Widerspruchsrecht gemäß DSGVO haben. 


Dritte oder andere Organisationen werden grundsätzlich nicht über die erhobenen Daten und/oder die Personen informiert, deren Daten erhoben worden sind. Die Dauer der Speicherung erfolgt bis längstens zum Ablauf des Kalenderjahres, welches auf das Jahr folgt, in welchem diese Daten gespeichert worden sind. 

Was bedeutet nun das Recht auf Berichtigung gemäß DSGVO? 

Es gibt den Betroffenen die Möglichkeit, die Vervollständigung seiner personenbezogenen Daten ohne unangemessene Verzögerung einzufordern. Sie können zudem die Übertragung von Ihnen gespeicherter Daten auf andere Netzwerke verlangen. 

Wann müssen Ihre Daten gemäß DSGVO gelöscht werden (Recht auf „Vergessenwerden“)? 

Dies ist der Fall, wenn 

- die Speicherung der Daten nicht mehr notwendig ist, 

- der Betroffene seine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen hat, 

- die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder 

- eine Rechtspflicht zum Löschen nach EU- oder nationalem Recht besteht. 


Wann findet Ihr Recht auf „Vergessenwerden“ keine Anwendung? 

Dies geschieht, wenn 

- das Recht auf freie Meinungsäußerung bzw. die Informationsfreiheit überwiegen, weil also das Informationsinteresse Dritter so groß ist, 

- die Datenspeicherung der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung dient, 

- das öffentliche Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit überwiegt, 

- Archivzwecke oder wissenschaftliche und historische Forschungszwecke entgegenstehen oder 

- die Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. 


Im Übrigen werden personenbezogene Daten absolut vertraulich behandelt und nur mit Ihrer gesonderten vorherigen Zustimmung an Dritte weitergeleitet. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz in offenen Netzen wie dem Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht vollständig gewährleistet werden kann. Wir wissen das Vertrauen zu schätzen, das Sie uns entgegenbringen, und wenden äußerste Sorgfalt an, um Ihre persönlichen Angaben zu schützen. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich auch direkt an uns wenden. 

Sie sollten ferner beachten, dass bei einer unverschlüsselten Übermittlung von Daten im Internet die Möglichkeit besteht, dass Dritte sie zur Kenntnis nehmen oder verfälschen. 

Für den Fall, dass im Zusammenhang mit dieser Website Newsletter, Kontaktformulare oder Verbindungen zu sozialen Medien genutzt werden, was sich je nach Bedarf ändern kann, werden Sie über diese Nutzung informiert. 


Datenschutzerklärung für die sozialen Medien

Die Stadt Spremberg nimmt die derzeitige Diskussion um den Datenschutz in sozialen Netzwerken sehr ernst. Es ist gegenwärtig rechtlich nicht abschließend geklärt, ob und inwieweit alle Netzwerke ihre Dienste im Einklang mit europäischen datenschutzrechtlichen Bestimmungen anbieten. 

Wir machen daher ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die seitens der Stadt Spremberg genutzten Dienste Facebook und Vimeo die Daten ihrer Nutzerinnen und Nutzer (z.B. persönliche Informationen, IP-Adresse ) entsprechend ihrer Datenverwendungsrichtlinien abspeichern und für geschäftliche Zwecke nutzen. 

Die Stadt Spremberg hat keinen Einfluss auf die Datenerhebung und deren weitere Verwendung durch die sozialen Netzwerke. So bestehen keine Erkenntnisse darüber, in welchem Umfang, an welchem Ort und für welche Dauer die Daten gespeichert werden, inwieweit die Netzwerke bestehenden Löschpflichten nachkommen, welche Auswertungen und Verknüpfungen mit den Daten vorgenommen werden und an wen die Daten weitergegeben werden.

SeitenanfangDruckvorschau

Zurück






Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.