Dienstleistungen A - Z
Bürgerthemen Lebenssituationen
Service im Bürgerbüro
Service im Standesamt
Kindertagesstätten
Kindertagespflege-
personen
Schulen / Horte
Freizeit / Sport
Formulare
Leitfaden für Veranstaltungen in den Ortsteilen
Kommunale Unternehmen
Ortsteile
Ortsteile der Stadt Spremberg…
Cantdorf
eingemeindet seit: 01.01.1946 Ortsvorsteher: Rene Nakoinz Cantdorf war früher ein ...weiter
Graustein
eingemeindet seit: 01.01.2003 Ortsvorsteher: David Lamm Graustein ist seit 2003 Ortsteil ...weiter
Groß Luja
eingemeindet seit: 01.01.2003 Ortsvorsteher: Sven Ruhner In der Meißner Bistumsmatrikel ...weiter
Haidemühl
eingemeindet seit: 01.01.2006 Ortsvorsteher: Gunter Maltusch Dass HAIDEMÜHL auf ...weiter
Hornow
eingemeindet seit: 01.01.2016 Ortsvorsteher: Thomas Krautz Hornow ist seit 2016 der ...weiter
Lieskau
eingemeindet seit: 01.01.2003 Ortsvorsteher: Harry Krause Der Ortsteil Lieskau wurde ...weiter
Schönheide
eingemeindet seit: 01.01.2003 Ortsvorsteher: Heinz Möbus Schönheide ist seit 2003 ...weiter
Schwarze Pumpe
eingemeindet seit: 27.09.1998 Ortsvorsteher: Göran Richter Der Name „Schwarze ...weiter
Sellessen
eingemeindet seit: 27.09.1998 Ortsvorsteher: Janine Kantor Der Ortsteil Sellessen, ...weiter
Terpe
eingemeindet seit: 27.09.1998 Ortsvorsteher: Dieter Freißler Terpe, südlich von ...weiter
Türkendorf
eingemeindet seit: 01.01.2003 Ortsvorsteher: Maik Klausch Eines ist sicher, Türken ...weiter
Trattendorf
eingemeindet seit 01.01.1946 Ortsvorsteher: Eveline Lorenz Trattendorf , einst auch ...weiter
Wadelsdorf
eingemeindet seit: 01.01.2016 Ortsvorsteher: Thomas Kleitz Wadelsdorf, mit dem niedersorbischen ...weiter
Weskow
eingemeindet seit: 01.01.1946 Ortsvorsteher: Andreas Schulze Der Ortsteil Weskow ...weiter
Graustein

eingemeindet seit: 01.01.2003
Ortsvorsteher: David Lamm

Graustein ist seit 2003 Ortsteil der Stadt Spremberg und hat ca. 360 Einwohner. Er liegt an der Bundesstraße 156, nur 7 km vom Stadtzentrum entfernt. Entlang der Bundesstraße führt ein Radweg den Besucher direkt in unseren schönen und gepflegten Ort und darüber hinaus.

Graustein hat eine neu gestaltete Dorfaue. Inmitten eines Hains alter Bäume steht die Kirche, die mit dem schiefergedeckten Turm und seiner vergoldeten Wetterfahne mit dem Hahn das Wahrzeichen des Ortes darstellt. Auch der Stein, der dem Ort den Namen gab, befindet sich gleich neben der Kirche. Zwei kleine Teiche in dieser parkähnlichen Anlage laden den Besucher zum Verweilen ein.

In unmittelbarer Nähe befindet sich auch die „Alte Schule“, die gleichzeitig Gemeindezentrum ist. In diese Schule wurde 1919 Erwin Strittmatter (Sprembergs berühmtester Sohn) eingeschult. Im ehemaligen Klassenraum befindet sich ein kleines Museum, das zwei Ausstellungen beherbergt: „Strittmatter und Graustein“ und „Schule zu Strittmatters Zeit“.

Durchwandert der Besucher die Stationen des Dorflehrpfades, kann er noch sehr viel mehr über den Ort, Sehenswürdigkeiten und Geschichte erfahren, um sich dann in der Sportlerklause bei Hausmannskost und einem gepflegten Bier von der anstrengenden Wanderung zu erholen.

SeitenanfangDruckvorschau

Zurück






Suche
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.