Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Panoramen
Kontakt
Aktuelles
Online Befragung
Hallo Spremberger, mein Name ist Jana Wolter und ich führe im Rahmen meiner Bachelorarbeit ...weiter
Verkehrseinschränkung zum…
Anlässlich des traditionellen Herbst- und Töpferfestes des City Werberings e. V. ...weiter
Eingeschränkte Nutzung der…
Auf Grund der Durchführung eines Wettkampfes am Sonnabend, dem 23.09.2017, kann ...weiter
Schließung der Schwimmhalle…
Zum 3. Mal findet vom 30.09.2017 bis zum 02.10.2017 in der Schwimmhalle das 48-h-Schwimmen, ...weiter
Spremberg ruft Wettbewerb…
Die Stadt Spremberg und die Wirtschaftsförderung ASG Spremberg GmbH rufen wiederholt ...weiter
Durchlass anstelle Brücke…
Am Fahrradweg zwischen Am Bach und Lindenplatz im Ortsteil Cantdorf beginnen am ...weiter
Stellenausschreibung - Erzieher…
Die Stadt Spremberg stellt ab dem 1. Januar 2018 einen Erzieher (m/w) für ihre ...weiter
Laubentsorgung 2017 in der…
Stadt Spremberg61.4 Zur Veröffentlichung in den Medien/ Presse, Internet, Teletext ...weiter
16. Ausbildungs- und Studienbörse…
Zum 16. Mal öffnet die Berufsorientierende Oberschule Spremberg (BOS) für die Ausbildungs- ...weiter
„Vielfalt verbindet“…
Unter diesem Motto beginnt am 24. September deutschlandweit die Interkulturelle ...weiter
Abbruch und Ersatzneubau der Brücke über die Kohlebahn in der Drebkauer Straße
Zustand der Brücke im Mai 2017
Zustand der Brücke im Mai 2017

Am Montag, 19. Juni 2017 beginnen die Bauarbeiten zum Abbruch der Brücke über die Kohlebahn in der Drebkauer Straße in Spremberg.

Nach erfolgtem Rückbau der maroden 3-Feld-Fertigteilkonstruktion aus dem Jahre 1973 wird in diesem Bereich ein Ersatzneubau errichtet.

Ab der 26. Kalenderwoche 2017 erfolgt eine Vollsperrung der Drebkauer Straße in diesem Bereich. Die Zufahrt zur Tagebaurandstraße aus dem Stadtzentrum kommend ist während der gesamten Bauzeit nicht möglich. Ebenso kann von der Tagebaurandstraße kommend (in Höhe LOBBE) nicht in das Stadtzentrum gefahren werden.

Die Bauzeit beträgt ca. zehn Monate.

Die Stadt Spremberg bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für eventuell auftretende Erschwernisse und Behinderungen.

Die Maßnahme erhält eine Zuwendung des Landes Brandenburg gemäß Richtlinie des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung über die Gewährung von Zuwendungen für die Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden im Rahmen von Mitteln kommunaler Straßenbau.

1 2 3 [>] 







Suche
Weiterempfehlung
Kontakt
3xcms
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.