Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Videothek
Panoramen
Kontakt
Aktuelles
Eingeschränkte Nutzung der…
Werte Besucher,aufgrund eines schulischen Wettkampfes kann die Schwimmhalle Spremberg ...weiter
Geänderte Öffnungszeiten…
Die Stadtverwaltung Spremberg ist in der Zeit von Sonnabend, 23. Dezember 2017, bis ...weiter
Aktionen zum internationalen…
Der 25. November ist der internationale Gedenktag „NEIN zu Gewalt an Frauen“. ...weiter
Abbruch und Ersatzneubau…
Auf Grund der vorbereitenden Arbeiten für den bevorstehenden Abbruch des maroden ...weiter
Spremberg ruft Wettbewerb…
Die Stadt Spremberg und die Wirtschaftsförderung ASG Spremberg GmbH rufen wiederholt ...weiter
Laubentsorgung 2017 in der…
Stadt Spremberg61.4 Zur Veröffentlichung in den Medien/ Presse, Internet, Teletext ...weiter
Stellenausschreibung - Ausbildung…
Die Stadt Spremberg bietet ab dem 01. September 2018 Ausbildungsstellen zum Verwaltungsfachangestellten ...weiter
Vollsperrung der Drebkauer…
Auf Grund von vorbereitenden Arbeiten für den bevorstehenden Abbruch des maroden ...weiter
Erscheinungstage vom "Amtsblatt…
Entnehmen Sie bitte die Erscheinungstage mit dem jeweiligen Redaktionsschluss für ...weiter
Einsatzplan für die Kehrmaschine…
Delegation aus Schelesnogorsk zu Arbeitsbesuch im Spremberger Rathaus
Arbeitsgespräch im Spremberger Rathaus (Foto: Stadt Spremberg)
Arbeitsgespräch im Spremberger Rathaus (Foto: Stadt Spremberg)

Im Rahmen eines mehrtägigen Aufenthaltes einer Delegation aus dem Oblast Kursk im Landkreis Spree-Neiße weilt auch eine Abordnung aus Sprembergs russischer Partnerstadt Schelesnogorsk in der Stadt an der Spree.

Am 10. August fanden intensive Gespräche der Verwaltungsspitzen beider Städte statt. Dazu konnte Bürgermeisterin Christine Herntier im Spremberger Rathaus den Ersten Stellvertretenden Bürgermeister von Schelesnogorsk, Dmitri Gorfinkel, den Geschäftsführer des Kulturzentrums RUS, Vladimir Gertzen, sowie Andrei Kutcobin begrüßen.

Bei ihrem Aufenthalt in Spremberg nehmen die russischen Gäste u. a. an einer Stadtführung teil, besuchen die Berufsorientierende Oberschule, das BWS Behindertenwerk Spremberg, die Kita, die Schule und die Turnhalle in Sellessen, den Ortsteil Haidemühl, den Industriepark und das Kraftwerk Schwarze Pumpe sowie die Confiserie Felicitas in Hornow.

Auch zum Jahresempfang am Freitagabend wird Bürgermeisterin Christine Herntier die russische Delegation begrüßen. Am Sonnabend erleben die Gäste, wie die Sprembergerinnen und Spremberger ihr Heimatfest feiern.

1 2 [>] 








Suche
Weiterempfehlung
Kontakt
3xcms
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.