Ansprechpartner
Kurzes Profil
Kurzes Profil
Kurzes Profil des Regionalen…
Allgemeine Angaben zum Regionalen Wachstumskern Spremberg Spremberg ist eine aufstrebende ...weiter
Kurzes Profil des Regionalen Wachstumskerns Spremberg
Ansicht Innenstadt
Ansicht Innenstadt

Allgemeine Angaben zum Regionalen Wachstumskern Spremberg

Spremberg ist eine aufstrebende Stadt mit rund 23.300 Einwohnern und 11.000 sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten im Süden Brandenburgs, im Landkreis Spree-Neiße.

Der Regionale Wachstumskern Spremberg liegt ca. 100 km südöstlich von Berlin und nordöstlich von Dresden in der Lausitz, zwischen zwei der attraktivsten und kulturell interessantesten Städten Deutschlands. Damit kann die Lage für einen Wirtschaftsstandort kaum interessanter sein, besonders mit Öffnung der Europäischen Union für Polen, Tschechien sowie für weitere mittel- und osteuropäische Staaten. Schon jetzt erfüllt die Region eine Brückenfunktion im Kreuz europäischer Transportkorridore. Wichtige Bahnverbindungen und Autobahnen sowie zahlreiche gut ausgebaute Bundes- und Landesstraßen führen durch Spremberg. Internationale Flughäfen - in Berlin und Dresden - befinden sich in der Nähe; außerdem erlauben zahlreiche regionale Verkehrslandeplätze, fast direkt vor der Haustür zu landen.

Wirtschaftlich bedeutend und in reizvoller Landschaft gelegen? Industriell attraktiv und zugleich familienfreundlich? Im Regionalen Wachstumskern Spremberg geht das.

Der Industriepark Schwarze Pumpe mit seiner jahrzehntelangen Tradition ist ein länderübergreifender Wirtschaftsschwerpunkt in der Lausitz. Begründet liegt diese Tradition in der günstigen Lage Sprembergs sowie den zahlreichen Ressourcen der Region und der unternehmerischen Initiative der Bewohner.

Seit Mitte der 1950er Jahre wurde an diesem Standort Braunkohle zu Briketts, Braunkohlestaub, Koks und Stadtgas veredelt sowie im Kraftwerk verstromt. Das ehemalige Gaskombinat Schwarze Pumpe war eine der tragenden Säulen der Energiewirtschaft der DDR. Zahlreiche innovative Verfahren in der Kohleveredlung und der chemischen Industrie wurden hier erstmals in großtechnischem Maßstab umgesetzt.

Seit 1990 hat sich Schwarze Pumpe von einem Energie- und Kohleveredlungsstandort zu einem multifunktional gestalteten und genutzten Industriepark gewandelt. Hier befindet sich heute eines der modernsten Braunkohlekraftwerke, das sich dank neuester Technik durch einen extrem hohen Wirkungsgrad auszeichnet. Die heutigen Rahmenbedingungen für Industrieansiedlungen sind exzellent. So ist es gelungen, strukturbestimmende Unternehmen an den Standort zu binden. Die positive Wirtschaftsentwicklung sowie die positiven strategischen Ansätze in Bezug auf Investitionen und Unternehmenserweiterungen wie auch die verfügbaren Ansiedlungsflächen stellen eine herausragende Basis der künftigen Entwicklung dar.

Im Industriepark haben sich inzwischen mehr als 100 Unternehmen verschiedener Branchen mit rund 4.500 Mitarbeitern erfolgreich angesiedelt. Die Branchen Energieerzeugung, Papierherstellung, Baustoffe, Entsorgung, Stahlbau, Chemie, Instandhaltung, Logistik, Labor/Analytik, Planung/Engineering, Kommunikation, Elektro- und MSR-Technik sowie Montage stehen für die Vielfalt der Unternehmen. Gemeinsam profitieren die Firmen bei der Produktion und Entwicklung von den Synergiepotenzialen, die aus der Nachbarschaft zu vielen anderen innovativen Unternehmen resultieren.

Der Industriepark Schwarze Pumpe ist in jeder Hinsicht gut gelegen und durch die neue Ortsumfahrung Spremberg/Schwarze Pumpe hervorragend angeschlossen. Dank der exzellenten Anbindung an die Bundesstraßen B 97 und B 156 sowie die Autobahnen A 4, A 13 und A 15 bietet der Industriepark Schwarze Pumpe in dieser Hinsicht beste Voraussetzungen.

Neben der Industriekompetenz spielt der Regionale Wachstumskern Spremberg mit der Lausitz als ein Standort für Bildung und Wissenschaft eine bedeutende Rolle. In der Region gibt es umfassende Aus- bzw. Weiterbildungsangebote für jeden Bedarf und hochqualifizierte Fachkräfte werden an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus, der Technischen Universität Dresden, der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und an mehreren Fachhochschulen ausgebildet.

Spremberg ist ein Standort mit hoher Lebensqualität.

Die Altstadt liegt in einer Auenlandschaft zwischen zwei Spreearmen auf einer Insel, umgebenden von einer bemerkenswert attraktiven Landschaft, die bereits vor Jahrzehnten dazu führten, dass Spremberg den traditionellen und lobenswerten Beinamen „Perle der Lausitz“ erhielt. Die Spree fließt mitten durch die Stadt und sorgt vor allem in den Sommermonaten für ein freundliches Flair. Mit seinem Landschaftsparadies für Erholungssuchende und den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten zählt Spremberg zu den beliebtesten touristischen Zielen in der Lausitz und schafft ein angenehmes Lebensumfeld.

Daneben bietet die über 700jährige Stadt attraktives Wohnungsangebot, hervorragend ausgestatteten Schulen, ein traditionelles Vereinsleben, eine belebte Innenstadt mit vielen nahegelegenen Einkaufsmöglichkeiten und eine gute Ärzteversorgung.

Aufgrund der zahlreichen und guten Rahmenbedingungen für Kinder und Familien erhielt die Stadt Spremberg den Titel „Familienfreundliche Kommune“ vom Land Brandenburg verliehen.

ASG Spremberg GmbH
An der Heide/Straße A Mitte
03130 Spremberg
Tel: 03564 / 3723000
Fax: 03564 / 3723004
E-Mail: asg.spb@t-online.de
http://www.wachstumskern-spremberg.de
SeitenanfangDruckvorschau







Suche
Weiterempfehlung
Kontakt
3xcms
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.