News / Aktuelles
Planungs- und Baurecht
gesamtstädtische Planungen
energetische Stadtsanierung
Städtebauförderung
Wohnungsbauförderung
Förderung im ländlichen Raum
Kommunalinvestitions-förderungsgesetz
Kontakt
News / Aktuelles
Genehmigung der 7. Änderung…
Die von der Stadtverordnetenversammlung Spremberg am 14.02.2018 beschlossene 7. Änderung ...weiter
Kita Bummi fertiggestellt…
Nach den umfangreichen Umbaumaßnahmen, kann die Kita Bummi widereröffnet werden. ...weiter
Neubau Blockheizkraftwerk…
Die Stadt Spremberg berichtet im aktuellen Rundbrief "Energetischer Umbau im Quartier" ...weiter
Neue Richtlinie zur Förderung…
Ab dem 01.01.2016 stellt das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung ...weiter
Tag der Städtebauförderung…
Am 05.05.2018 hat die Stadt Spremberg zum zweiten Mal den Tag der Städtebauförderung ...weiter
Planspiel Flächenhandel…
Die Stadt Spremberg nimmt neben 14 weiteren Kommunen aus ganz Deutschland an dem ...weiter
Genehmigung der 7. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Spremberg

Die von der Stadtverordnetenversammlung Spremberg am 14.02.2018 beschlossene 7. Änderung des Flächennutzungsplanes der Stadt Spremberg wurde von der höheren Verwaltungsbehörde genehmigt. Die Verfügung zur Genehmigung des durch die Stadtverordnetenversammlung Spremberg beschlossenen Flächennutzungsplanes erfolgte am 13.04.2018 mit Az. 61/61.1 HVB 005/18.

Die Erteilung der Genehmigung wird hiermit gemäß § 6 Abs. 5 Baugesetzbuch (BauGB) bekannt gemacht. Der Flächennutzungsplan wird am Tag der Bekanntmachung wirksam.

Jedermann kann den genehmigten Flächenutzungsplan, die Begründung und die zusammenfassende Erklärung ab dem 02.05.2018 in der Stadtverwaltung Spremberg, Fachbereich Planen und Bauen, Sachgebiet Stadtplanung, Am Markt 2, Zimmer 1.07, während der folgenden Zeiten oder nach Terminvereinbarung einsehen und über den Inhalt Auskunft verlangen:

Montag 9.00 – 12.00 Uhr

Dienstag 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 17.30 Uhr

Donnerstag 9.00 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Vorschriften und von Mängeln der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird hingewiesen.

Eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 4 und Abs. 2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie Mängel der Abwägung werden unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Dabei ist der Sachverhalt, der die Verletzung begründen soll, darzulegen (§ 215 Abs. 1 BauGB).

SeitenanfangDruckvorschau





Suche
Weiterempfehlung
Kontakt
3xcms
facebook
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.