Aktuelle Informationen
Termine
Flüchtlinge in Spremberg
Wahlen / Volksbegehren
Straßenverkehr / Verkehrseinschränkungen
Notrufnummern
Umwelt-Informationen
Unwetterwarnungen
Waldbrandgefahren
Hochwasser-Information
Eisenhydroxid-Belastung der Spree
Videothek
Panoramen
Kontakt
Umwelt-Informationen
Deutscher Wetterdienst -…
Unwetterzentrale - Aktuelle…
Aktuelle Waldbrandgefahrenstufe…
Hochwasser-Warnungen für…
Aktuelle Pegelstände der…
Spreepegel im Einzugsbereich…
Bergbaubedingte Wirkungen…
Im Auftrag des Landesamtes für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV) werden ...weiter
LMBV-Meldungen über Maßnahmen…
Aktuelle Meldungen der LMBV über Maßnahmen gegen braune Spree und Verockerung ...weiter
Ergebnisse des LMBV-Monitorings…
Ergebnisse des LMBV-Monitorings für die Spree und deren südliche Zuflüsse zum ...weiter
12. September 2016 - Bürgerforum…
Nach ca. 1½ Jahren führte die Stadt Spremberg am 12. September 2016, wieder gemeinsam ...weiter
11. Februar 2015 - Maßnahmen…
Information in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Spremberg am ...weiter
24. Januar 2015 - Sachstandsbericht…
Sachstandsbericht zur Entwicklung der Eisenkonzentrationen im Bereich der Talsperre ...weiter
Januar 2015 - Saubere Spree:…
Saubere Spree – Zukunft und Lebensqualität von Spremberg Gemeinsames Positionspapier ...weiter
8. Januar 2013 - Einwohnerversammlung…
Präsentation der Studie zur EisenhydroxidbelastungHerr Dr. Uhlmann, Institut für ...weiter
Herbst 2012 - Aktionsbündnis…
Das „Aktionsbündnis Klare Spree" hat sich im Herbst 2012 gegründet, weil immer ...weiter
5. April 2011 - Einwohnerversammlung…
Untersuchung der hydrochemischen und ökologischen Auswirkungen der Exfiltration ...weiter
25. Januar 2011 - Bürgerinformation…
Ansprechpartner:LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau- Verwaltungsgesellschaft ...weiter
Herbst 2012 - Aktionsbündnis Klare Spree

Das „Aktionsbündnis Klare Spree" hat sich im Herbst 2012 gegründet, weil immer offensichtlicher wurde, dass der Spreewald mit seinem einzigartigen vielverzweigten Gewässersystem in Gefahr ist. Die Eisenfrachten der südlichen Spreewaldzuflüsse und vor allem die schlechten Erfahrungen aus dem Spremberger Raum, wo die Spree seit 2007 eine rostrote Farbe zeigt und keine Gegenmaßnahmen ergriffen worden waren, riefen die Aktivisten auf den Plan.

Touristiker, Naturschützer, Angler, Fischer, Landwirte und Kommunen haben sich unter dem Dach des Aktionsbündnisses vereint, um Politiker und Behörden wachzurütteln und Maßnahmen gegen die drohende Verockerung der Spree, ihrer Zuflüsse und vor allem des Spreewaldes einzuleiten.

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Spremberg hat in ihrer Sitzung am 19. Dezember 2012 den Beitritt der Stadt Spremberg zum „Aktionsbündnis Klare Spree“ beschlossen.

Aktionsbündnis Klare Spree e.V.
c/o Kahnfährgenossenschaft Lübbenau & Umgebung eG
Großer Spreewaldhafen Lübbenau
Dammstraße 77a
03222 Lübbenau/Spreewald

Telefon 035 42-22 25
Telefax 035 42-36 04


www.klare-spree.de


info@klare-spree.de

Weitere Infos: Aktionsbündnis Klare Spree
SeitenanfangDruckvorschau

Zurück





Suche
Weiterempfehlung
Kontakt
3xcms
Dieses Webprojekt wurde realisiert mit 3X CMS von 3X Software Spremberg.